Kundenspezifische Produkte

Maßgeschneidert, innovativ

Der sicher älteste magnetische Sensor ist der Kompass - mit Hilfe ferromagnetischer Teile erfolgt die Detektion der Richtung des Erdmagnetfeldes. Festplatten für die Informationsspeicherung sind eine moderne Anwendung magnetischer Sensoren: miniaturisierte magnetische Sensorelemente erfassen die Magnetisierung mikroskopisch kleiner Bezirke in der Speicherschicht der Festplatte. Beide Beispiele lassen die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten erahnen.

 

Was macht magnetische Sensoren in ihrer Anwendung so universell?

  • Selektivität: Teile bzw. Medien, die kein eigenes Magnetfeld um sich herum aufbauen oder verändern, werden nicht erfasst.
  • Schnelligkeit: Ereignisse bis in den Nanosekundenbereich können gemessen werden.
  • Arbeitstemperatur: -100 ... +200 ° C
  • Auflösung: Erfassen kleinster Magnetfelder bis in den Nanotesla-Bereich
  • Störsicherheit: Hohe EMV- und ESD-Festigkeit

 

Basierend auf ein über die Jahre gewachsenes Know-How im Bereich Sensorelemente und Magnetismus entwickelt und fertigt die VS Sensorik auch kundenspezifische Sensoren. Beispiele hierfür sind:

  • 3D-Positionssensor für Roboteranwendungen: Präzise Positionsbestimmung von ferromagnetischen Schaltmarken durch nichtmagnetische Wände hindurch
  • Abstandssensor mit einer Auflösung im Mikrometerbereich
  • Absolutdrehgeber für Drehzahlen bis 60.000 U/min
  • Impulsgeber zur Stillstandsüberwachung in Werkzeugmaschinen
  • Näherungsschalter zur Erkennung von Kolbenringen durch die Al-Motorblockwand
  • Präzisionskontaktschalter: Kontrolle einer bündigen Verbindung von zwei Metallteilen